Katholische Pfarrei

St. Franziskus

Augsburg - Firnhaberau

Kindertagesstätte


 

 

 

 

 

 

 

 

 Herzlich Willkommen

in der

Kindertagesstätte St. Franziskus 

 

>>Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen;
so wie Gott sie uns gab,
so muss man sie haben und lieben.<<
 Johann Wolfgang von Goethe

 

Liebe Eltern,

unsere Kindertagesstätte liegt in der Firnhaberau, einem Stadtteil von Augsburg, nahe am Lech. Hier finden die Kinder zahlreiche Möglichkeiten die Natur zu entdecken.

Unsere Einrichtung besteht seit 1980 und ist ein Teil der Pfarrgemeinde St. Franziskus. Im Laufe der Jahrzehnte ist sie stetig gewachsen und hat sich dem Wandel und den Bedürfnissen unserer Zeit immer wieder angepasst.

Durch spielerisches Lernen bieten wir kindgemäße Bildungsmöglichkeiten an und fördern Ihr Kind in seiner Persönlichkeitsentfaltung, sowie in sozialen Verhaltensweisen.

Unsere Kindertagesstätte unterstützt und ergänzt die familiäre Erziehung, um Ihrem Kind beste Entwicklungs- und Bildungschancen zu vermitteln.

Träger der Einrichtung


Katholische Pfarrkirchenstiftung St. Franziskus

Hubertusplatz 1, 86169 Augsburg


Kontakt:


Kindertagesstätte St. Franziskus

Martin-Gomm-Weg 7

86169 Augsburg

Tel:  0821 - 704241

Fax: 0821 - 7478117

mail: E-Mail schicken an Kindertagesstätte">E-Mail schicken an Kindertagesstätte

 

Leitung:             Frau Tanja Struck

 

Weitere Informationen zu den Gruppen und Gebühren erhalten Sie hier


Anmeldung:


Unsere Anmeldungen für das kommende Kita-Jahr 2020/ 2021 finden am 28. und 29. Januar 2020 statt.

Bitte kommen Sie zusammen mit Ihrem Kind zur Anmeldung.

Aktuell:


Die Kita beteiligt sich beim Bildungsspender. Wenn Sie uns unterstützen wollen, so kaufen Sie im Internet über http://www.bildungsspender.de ein. 

 

 

Garten2 Garten1 garten 4 garten 3

In unserem großen Garten spielen und toben die Kinder so oft wie möglich

 

 


 

 

Augsburg 24.06.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

Danke für Ihr Vertrauen in dieser außergewöhnlichen Zeit.

Wir sind sehr froh zum 1.7.2020 endlich wieder alle Kinder in unserer Einrichtung begrüßen zu dürfen!

Es geht von der Notbetreuung in den eingeschränkten Regelbetrieb über.

Aufgrund der weiter bestehenden Trennung der Gruppen, können wir den Spätdienst von 16-17 Uhr nicht anbieten.

 

Es gibt neue Informationen vom Staatsministerium und von uns:

>Bitte geben Sie weiterhin in Hort und Kindergarten Ihre Kinder an der Türe ab.

>In der Krippe geben Sie Ihr Kind wie gewohnt ab. Bitte kommen Sie nur mit Mundschutz rein, es soll immer nur ein Elternteil die Kinder bringen und sich in der Garderobe aufhalten. Bitte warten Sie mit Ihrem Kind, falls die Garderobe belegt ist. Dann tragen Sie sich in eine Liste mit Namen und Uhrzeit ein. Dies gilt für das Bringen und Holen!

>An der Eingangstüre des Kindergartens, finden Sie einen Abmeldeplan mit Infos, wo sich die Gruppe aufhält. Sollte Ihr Kind im Garten sein, dann gehen Sie bitte zum Garten und machen sich dort bemerkbar.

 

>Zu den Elternbeiträgen gibt es nach Rücksprache mit Träger und Elternbeirat eine faire sowie transparente Lösung:

Der Staat sagt, sobald ein Kind in der Notbetreuung einen Tag die Einrichtung im Monat besucht hat, werden die Kosten nicht übernommen.

Kinder die im Monat (dies gilt nur für Hort und Krippe)

bis zu 5 Tagen im Haus waren, zahlen 25% des Beitrags

bis zu 10 Tagen im Haus waren, zahlen 50%

ab 11 Tage 100%

Für den Kindergarten stellen wir bereits ab dem 1. Tag den vollen Beitrag in Rechnung. Der staatl. Beitragszuschuss von monatl. 109,10€ bleibt wie gewohnt erhalten. Sollte ein Geschwisterkind in Krippe und Hort sein, so werden wir bei bis zu 10 Tagen bei beiden Kindern 50% verrechnen.

Ich hoffe, diese Lösung kommt allen entgegen.

 

 

Zum 01.09.2020 werden die Elternbeiträge erhöht. Es handelt sich hierbei um ca. 5 Euro.  Die Anlagen zur Unterschrift erfolgen im Juli. Dazu bitte ich Sie Umbuchungswünsche oder Essensänderungen bis 15.07.2020 Ihrer Gruppenleiterin schriftlich mitzuteilen. Sollte bis dahin keine Rückmeldung erfolgen, gehe ich von keinem Änderungswunsch aus.

 

Beiträge ab 01.09.2020

 

Stunden

Krippe

inkl. Spielgeld

Kindergarten und Hort

inkl. Spiel- und Getränkegeld

3-4

244,00

125,00

4-5

294,00

130,00

5-6

300,00

135,00

6-7

305,00

140,00

7-8

310,50

144,00

8-9

316,50

148,00

9-10

321,50

152,00

 

Der Essensbeitrag bleibt gleich.

 

 

Zum 01.09.2020 ändern wir die Kernzeiten: 08:30 – 12:30 Uhr

In der Krippe bleibt es bei 12: 00-12:15 Uhr Abholzeit!

Das bringt uns mehr Zeit für die pädagogische Arbeit am Kind, ebenso ist uns die Gemeinsamkeit sowie Ruhe beim Mittagessen sehr wichtig.

 

 

Herzliche Grüße

Ihr Kitateam

 

 


16.06.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechitgte,


für alle, die Ihre Fotos noch haben möchten wird Natascha von Foto Wolkenkuss am

Mittwoch, 17.06.2020

einen Abverkauf der Fotos vor der Kita im Freien  auf einem Tisch

von 13.00 -16.00 Uhr starten.


Der Verkauf erfolgt bei jedem Wetter!

________________________________________________________________________________

05.06.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Betretungsverbot durch das Bayer. Staatsministerium wurde bis einschließlich 30.06.2020 verlängert.


Der Newsletter 344 bringt gute Neuigkeiten für viele Familien:


Die Notbetreuung wird ab dem 15. Juni 2020 auf folgende Kinder ausgeweitet:

Kinder,die zum Schuljahr 2021/22 schulpflichtig werden. Das sind Kinder, die bis zum 30. September 2021 sechs Jahre alt werden.

Krippenkinder, die am Übergang zum Kindergarten stehen.

Geschwisterkinder, der oben genannten Kindergarten- und Krippenkinder dürfen ebenfalls ab dem 15. Juni 2020 die Einrichtung wieder besuchen.

Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, sollen ab dem 01. Julie 2020 alle Kinder wieder in ihrer Kindertageseinrichtung betreut werden.


Weiter gilt:

Kranke Kinder dürfen die Einrichtung nicht besuchen.


Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihre e-mails und antworten Sie gegebenenfalls auf unsere Fragen.


Für alle Familien, die bereits wieder in der Einrichtung sind:

am Freitag, 12.06.2020 haben wir geschlossen


Zu den Elternbeiträgen:

Wir hoffen, dass alle Kinder ab 01.07.2020 wieder unsere Einrichtung besuchen dürfen. Den Beiträg für Juli würden wir nicht von Ihrem Konto abbuchen, da wir bereits den April eingezogen haben.

Eltern, die die Notbetreuung in Anspruch genommen haben erhalten von uns voraussichtlich für die betreffenden Monate eine Rechnung.


Liebe Grüße

Ihre Kita - Team




________________________________________________________________________________


28.05.2020


Liebe Eltern des Hortes,


die Schule hat Sie bereits informiert, dass die Kinder in einem Wechselmodus ab dem 15.06.2020 unterrichtet werden.

Um die Betreuung der Schüler gewähren zu können, arbeiten wir eng mit der Schule zusammen.

An den Tagen, an denen die Kinder keinen Unterricht haben, bietet die Schule eine Betreuung am Vormittag an und die Kinder dürfen dann ab 10 Uhr in den Hort kommen.

Um die Betreuung zu sichern, müssen Sie sich am Freitag den 29.05.2020 telefonisch unter 0821-3241020 in der Schule melden und die Betreuung anfordern!


Das heißt: der Hort öffnet ab dem 15.06.2020 täglich von 10:00-16:00 Uhr.



Achtung Terminänderung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Mittwoch den 17.06.2020 möchte Natascha von Foto Wolkenkuss einen Abverkauf der Fotos Ihrer Kinder vor der Kita im Freien auf einem Tisch von 13:00-16:00 Uhr starten.


Sollte es an diesem Tag regenen oder aus sonstigen Gründen nicht statt finden, werde ich das auf der Homepage veröffentlichen.


Desweitern möchte ich die Eltern der Käfergruppe darauf hinweisen, dass in der Woche von 08.06.-10.06.2020 ausschließlich nur eine Öffnung von 08:00-14:00 Uhr möglich ist.

Ich bitte um Ihr Verständnis!



Bei Fragen können Sie sich jederzeit bei der Leitung Tanja Struck melden!

Wir sprechen miteinander, nicht übereinander!



Liebe Grüße das Kita Team :-)


 



20.05.2020


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


der neue Newsletter 342 ist da und bringt erfreuliche Nachrichten: Ab Montag den 25.05.2020 dürfen die Vorschulkinder mit ihren Geschwistern (die ebenfalls unsere Einrichtung besuchen) wieder in die Einrichtung kommen.


Wir freuen uns sehr, euch wieder begrüßen zu können!


Deshalb bitten wir Sie sich über das Wochende Gedanken zu machen, wie Sie den Alltag der Kinder gestalten können, um die Betreuungszeit der Kinder in der Einrichtung gering zu halten, um die Infektionskette klein zu halten und den Kindern die Wiedereingewöhnung zu erleichtern. Bitte denken Sie daran, dass die Beitragskosten wieder in Rechnung gestellt werden, bei denjenigen, die die Einrichtung besuchen.

Die Kinder werden an der Türe vom Personal abgeholt. Bitte klingeln Sie hierfür in der jeweiligen Gruppe und warten Sie auf das Personal. Bitte geben Sie Ihrem Kind genügend Brotzeit in der Woche vom 25.05.-29.05. mit!

Ab dem 2.6.2020 gibt es wieder ein warmes Mittagessen in der gesamten Einrichtung, das als Einzelessen abgerechnet wird. Teilen Sie bitte am kommenden Montag Ihrem Gruppenpersonal mit, ob Sie das Essen in Anspruch nehmen.


Dennoch gilt ein offizielles Betretungsverbot bis 14.06.2020 mit Notbetreuung.

Es wird KEIN SPÄTDIENST angeboten!

Bitte treffen Sie individuelle Absprachen mit Ihrem Gruppenpersonal zur Betreuungszeit!

Die Notbetreuung wird weiterhin unter den Hygiene- und Abstandsvorschriften eingehalten!


Bitte denken Sie dringend noch an die Rückmeldung der Ferienbetreuung im August in schriftlicher Form bis 25.05.2020! Wer diesen bis zum 25.05.2020 nicht abgibt, kann in der Ferienbetreuung August NICHT berücksichtigt werden!


Das Krippenpersonal wendet sich persönlich an die Eltern um eine Wiedereingewöhnung der bestehenden Krippenkinder zu besprechen.


 

Die momentane Zeit ist für alle eine herausfordernde Zeit und ich finde es toll, dass Sie so viel Kraft und Zuspruch finden!

  

Nach Rücksprache mit dem Träger kann ich Ihnen mitteilen, dass die Betreuungsbeiträge Mai und Juni ausgesetzt werden.

 

Aktuell warten wir immer noch auf ein offizielles Schreiben der Regierung, in der bestätigt wird, dass die Beiträge staatlich übernommen werden.

 

Sobald uns das Schreiben erreicht und die Kosten getragen werden, werden wir den April mit Juli verrechnen.

  

Ich bitte Sie weiterhin, sich auf der Homepage auf dem aktuellen Stand zu halten und sich bei offenen Fragen direkt an die Leitung zu wenden!

 

Leider erreichen mich immer wieder Nachrichten über gewisse whats app Gruppen, die Unmut und Unklarheiten schüren. Ich bitte Sie davon abzusehen.

 

Wir sprechen miteinander und nicht übereinander!

 

Für die Notbetreuung der Vorschulkinder und Notdienstkinder nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit der Gruppe auf um ein strategisches Planen zu gewährleisten!

  


GROßEN DANK an die Eltern, die uns mit leckeren Backwaren oder kleinen Leckerreien den Arbeitstag versüßen! Das freut uns sehr!




ERSTGESPRÄCHE:


Bitte kommen Sie mit Maske zum Haupteingang und klopfen an die Schreibe von Frau Struck.

Sie bekommen ein Händedesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt und werden zuerst mit Frau Struck den Vertrag besprechen. Im Anschluss treffen Sie auf das Gruppenpersonal zum persönlichen Gespräch und Stillen der offenen Fragen. Anschließend verlassen Sie das Gebäude über den Garten wieder.

Bitte halten Sie genügend Abstand zu Ihren Mitmenschen ein und halten Sie die Hygienetiketten ein.


Wir freuen uns auf Sie!




Bleiben Sie stark und vor allem gesund!



Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne ab Montag zur Verfügung!


 



11.05.2020


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Betretungsverbot für Kindertageseinrichtungen wurde vom Bayerischen Staatsministerium bis einschließlich 24. Mai 2020 verlängert.

Sollten Sie berechtigt sein die Notbetreuung in Anspruch zu nehmen, so gilt Folgendes:


- Ab 11.05.2020 werden die Kinder der Notbetreuung in ihren Stammgruppen betreut.

- Kein Erwachsener darf die Einrichtung betreten. Bitte klingeln Sie zum Bringen und Abholen  

  Ihre Kindes bei der Stammgruppe.

- Achten Sie auf den Sicherheitsabstand zu anderen Eltern im Bereich vor der Kita.

- Die Kinder müssen gesund und symptomfrei sein.

- Die Kinder müssen ausreichend Brotzeit mitbringen, da kein warmes Mittagessen angeboten wird.

-Die Möglichkeit zur Notbetreuung besteht weiterhin nur für die dringend benötigte Betreuung in Abstimmung mit dem Dienstplan der Eltern/ Erziehungsberechtigten.


Die Möglichkeit zur Notbetreuung wird erweitert für

 

Kinder von alleinerziehenden Studierenden bzw. Auszubildenen


Schulkinder
Schulkinder dürfen an den Tagen, an denen sie den Unterrricht vor Ort (Präsenzunterricht) in der Schule besuchen, ihr Betreuungangebot im Hort wieder in Anspruch nehmen. An den Tagen, an denen die Schulkinder im Rahmen des "Lernens zuhause 2.0" unterrichtet werden, ist der Besuch der Einrichtungen dagegen weiterhin auf die Kinder, die auch aus anderen Gründen die Notbetreuung besuchen können, beschränkt.

ab 11.05. die 4.Klassen

ab 18.05. die 1.Klassen

Nehmen Sie hierzu rechtzeitig Kontakt mit dem Hortpersonal auf!

!bis auf weiteres gibt es kein Mittagessen in der Einrichtung!


Ergänzende Informationen zum Thema "Kritische Infrastruktur"

Aufgrund zahlreicher Nachfragen stellen wir Folgendes klar:

  • Arbeitgeber können nicht selbst entscheiden, ob eine Tätigkeit zum Bereich der kritischen Infrastruktur gehört.


Bitte nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit der Leiterin Frau Struck auf.


Beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Notbetreuung handelt und die Kinder direkt nach Arbeitsende abgeholt werden!


________________________________________________________________________________

04.05.2020


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


so kommen Sie an die tollen Fotos von Ihren Kindern:


Wenden Sie sich bitte per whats app an Natascha Rung von Foto Wolkenkuss.

Tel.:015208474554

Schicken Sie ein Foto ihres Kindes, damit Frau Rung Ihr Kind zuordnen kann.

Frau Rung wird Ihnen dann eine Auswahl der Bilder zur Einsicht geben und Sie wählen wie gewohnt aus.

Die Fotos kommen dann, mit Rechnung, per Post zu Ihnen.


Liebe Grüße und bleiben Sie gesund!



 



24.04.2020

Liebe Eltern,

Hier der Auszug aus dem Newsletter des Staatsministeriums 338 von heute:

 

 

 

Erwerbstätige Alleinerziehende können ihre Kinder zur Notbetreuung bringen, wenn sie aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihres Kindes gehindert sind. Auf eine Tätigkeit in einem Bereich der kritischen Infrastruktur kommt es dabei nicht an.

 

Wie bislang auch werden die Voraussetzungen für eine Notbetreuung mithilfe eines Formulars abgefragt, das auf unserer Homepage heruntergeladen werden kann. Bei bestehenden Zweifeln zur Erwerbstätigkeit kann nach wie vor auch eine Arbeitgeberbescheinigung, bei Selbständigen eine vergleichbare Bestätigung verlangt werden. Wir verlangen diese!!

 

Lebt das Kind in einem gemeinsamen Haushalt mit beiden Elternteilen, so genügt es ab dem 27. April 2020, wenn nur ein Elternteil in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig oder Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist.

 

Voraussetzung der Notbetreuung ist künftig, dass das Kind nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann. Wenn also bspw. der Partner nicht erwerbstätig ist und zuhause die Kinderbetreuung übernehmen kann, kann das Kind nicht aufgenommen werden. Wenn der nicht erwerbstätige Partner dagegen zwar zuhause ist, aber bspw. aufgrund einer schweren Erkrankung die Betreuung nicht übernehmen kann, steht die Notbetreuung offen. Auch volljährige Geschwister können die Betreuung übernehmen, wenn sie zur Verfügung stehen.

 

Wie bisher gilt auch weiterhin, dass nur gesunde Kinder in die Notbetreuung aufgenommen werden dürfen. Sofern ein Kind Krankheitssymptome jeglicher Art aufweist, soll die Notbetreuung von den Kindertageseinrichtungen abgelehnt werden. In diesen Fällen gilt aufgrund der Allgemeinverfügung ein Betretungsverbot für das Kind. Auch diese Voraussetzung wird – wie bisher – in der Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) abgefragt. Auf die Art der Krankheitssymptome kommt es dabei nach dem eindeutigen Wortlaut der Allgemeinverfügung nicht an.

 

Bereiche der kritischen Infrastruktur:

 

Die Gesundheitsversorgung umfasst auch den Rettungsdienst und Psychotherapeut-/innen. Die Pflege umfasst insbesondere die Altenpflege, die Behindertenhilfe, die kindeswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe und das Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen).

 

Zu den sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere alle Einrichtungen,

 

  • die der sonstigen Kinder- und Jugendhilfe (insbesondere zur Aufrechterhaltung der Notbetreuung in Schulen und Betreuungseinrichtungen), der Seelsorge in den Religionsgemeinschaften,
  • der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr und Katastrophenschutz) und der Bundeswehr,
  • der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung),
  • der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf),
  • der Versorgung mit Drogerieprodukten,
  • des Personen- und Güterverkehrs (z.B. Fernverkehr, Piloten und Fluglotsen),
  • der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation), 
  • der Banken und Sparkassen (insbesondere zur Sicherstellung der Bargeldversorgung und der Liquidität von Unternehmen), der Steuerberatung und
  • der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz (auch Rechtsberatung und -vertretung sowie die Notariate) und Verwaltung dienen.

 

Dazu zählen auch die Beschäftigten in Kitas und Schulen, die im Rahmen der Notbetreuung eingesetzt werden. Auch Lehrkräfte in Schulen, die für den Unterricht vor Ort eingeteilt sind, zählen hierzu.

 

In diesen Bereichen wird bis zum 26. April 2020 auf beide Erziehungsberechtigte des Kindes abgestellt, im Fall von Alleinerziehenden auf den oder die Alleinerziehende.

 

  

Bitte nehmen rechtzeitig Kontakt mit der Leiterin Frau Struck auf!


Liebe Kinder,

die Steinraupe wächst langsam, aber wundervoll und farbenfroh.....es wäre schön, wenn sie doch noch viel größer werden würde!

Liebe Grüße euer Kitateam :-)


 



Liebe Eltern,

ab dem 27.04.2020 erweitert sich der Bereich für die Aufnahme an den Notplätzen:

alleinerziehende können ihre Kinder zur Notbetreuung bringen, wenn sie aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeit an der Betreuung ihres Kindes gehindert sind.

Ebenso wenn das Kind in einem Haushalt mit beiden Elternteilen lebt, genügt es, wenn ein Elternteil in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist. (Quelle Barisches Staatsministerium Newsletter 337)

Desweiteren hat die Regierung mündlich eine Übernahme der Kitakosten angekündigt, dennoch gibt es bis jetzt keinen Beschluss hierzu. Das bedeutet, auf Ihre Kostenfragen erbitte ich Sie noch, um etwas Geduld. Selbstverständlich teile ich Ihnen die neusten Informationen sofort mit!

Bitte nehmen Sie rechtzeitig telefonischen Kontakt zur Leiterin Frau Struck auf. Im Moment können wir 35 Notplätze anbieten.

 

Liebe Kinder,

Einst lebte eine Königin mit ihrem König in dem wunderschönen Reich Farbenfroh.

Das Schloss glänzte in den schönsten Farben und Gold befand sich auch darunter. In purpur leuchtete der Schlossturm. Alle Ansgestellten waren mit den edelsten Samtstoffen gekleidet und zeigten sich täglich mit frischen erfreulichen Kleidungsstücken ihren Königin und König.

Das Volk, die Untertanen lebten ebenfalls in beschaulichen farbenfrohen Häusern. Selbst die Tiere, wie Hühner, Kühe und Schweinchen waren in Farben wie grün, lila oder gelb anzutreffen.

Sicherlich könnt ihr euch vorstellen, dass die Menschen immer glücklich und gut gelaunt waren, bei so viel schöner Farben!

Deshalb laden wir DICH ein, mit uns die größte und bunteste Raupe in Augsburg zu gestalten!!!

Bemale einen großen Stein und lege ihn dann zu den anderen Steinen vor unserer Einrichtung (Kita) Die Hortkinder gestalten ebenfalls eine Raupe, die beginnt natürlich am Hort.

Denk daran, den Abstand zu anderen Kindern und Erwachsenen einzuhalten!

Wir freuen uns auf deinen Stein!

Möge die Firnhaberau ebenso bunt und freundlich erstrahlen, wie das Königreich Farbenfroh!

Dein Kita Team.

 


9.04.2020

Liebe Kinder,

einige von Euch haben uns geschrieben, gemalt, etwas gebastelt....

Vielen, vielen Dank dafür!!! Wir haben uns soooo darüber gefreut!!!


Wie geht es Euch? Was macht Ihr?

Schreibt oder malt uns gerne.

Über ein Bild oder einen kurzen Brief würden wir uns riesig freuen.


Ein schönes Osterwochenende an Euch alle und bis bald!


Eure Erzieherinnen aus der Kita St. Franziskus



 

Wichtig: 02.04.2020



Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


Wenn Sie einen Notfallplatz benötigen, nehmen Sie unbedingt ZUVOR Kontakt mit der Leitung Frau Tanja Struck auf: 0821-704241.

die Notgruppe 7:30-16:00 Uhr bitte über den Eingang der Käfergruppe besuchen. Eltern geben die Kinder an der Türe ab und füllen das Notfallblatt sowie die Bestätigung für den Notfallplatz direkt aus und geben es an das Personal zurück.


Bitte geben Sie Ihre aktuelle eMail Adresse beim Elternbeirat ab, damit wir Sie regelmäßiger kontaktieren und informieren können.

Ebenso bitten wir Sie, dass Sie sich die App/Programm "Zoom" auf Ihrem Handy, Tablett oder PC installieren. Es sollte eine Kamera und Mikrofon auf dem Gerät installiert sein. So können wir uns bald in Ihrem Wohnzimmer treffen!



Liebe Kinder,


schaut doch bitte mal in euren Briefkasten!!!!!

Herzliche Grüße

Kita Team :-)




Infos für die Eltern, auch wegen Finanzierung:

Informationen für Familien

Familien sind in dieser Ausnahmesituation besonders gefordert. Unter

https://www.stmas.bayern.de/unser-soziales-bayern/familien-fachkraefte/corona-familien.php

bieten wir Ihnen einen schnellen Überblick zu den finanziellen Leistungen und welche Beratungsstellen Ihnen zur Verfügung stehen. Es gibt viele hilfreiche Anregungen und Tipps, wie Sie den Alltag daheim mit Ihrer Familie abwechslungsreich gestalten können. Dabei greifen wir auf die Expertise von Experten aus der Forschung und Praxis zurück.

Finanzielle Leistungen

Notfall-KiZ, Lohnersatz für Eltern wegen Schul- und Kitaschließungen, Krippengeld – hier finden Sie einen schnellen Überblick für aktuelle Finanzhilfen speziell für Familien.

Beratung und Information in Krisenzeiten – Telefonisch, online, via E-Mail…

Ängste in der Schwangerschaft, Probleme in der Partnerschaft oder die aktuell belastende Situation aufgrund der Corona-Pandemie – hier finden Sie auf einen Blick alle Beratungsangebote, die Ihnen in den verschiedenen Lebenslagen zur Seite stehen.

Organisation des Familienalltags – Anregungen und Tipps für den Familienalltag daheim und für die positive Kommunikation mit Ihrem Kind

Auf dieser Seite geben wir Ihnen Anregungen für den Familienalltag daheim an die Hand. Experten-Tipps für die Kommunikation mit Ihrem Kind über die Corona-Situation als auch Medientipps gegen Langweile finden Sie hier.

Quelle: Bayrisches Staatsministerium Newsletter 333

 

 


 



Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


sollten Sie zu den genannten Berufsgruppen gehören oder alleinerziehend sein und eine Notbetreuung benötigen, bitte melden Sie sich telefonisch bei der Leiterin Frau Tanja Struck 0821-704241  Täglich von 8-14 Uhr.

Regelmäßig werde ich die Homepage auf dem aktuellen Stand bringen, deshalb schauen Sie hier vorbei und informieren Sie sich.



Liebe Kinder,


wir vermissen euch sehr und freuen uns, wenn ihr bald wieder in die Einrichtung kommen dürft, um uns mit euren Ideen, eurer Lebendigkeit sowie Frohsinn den Tag zu bereichern.

Falls ihr an der Einrichtung vorbeispaziert, schaut euch die Regenbogen am Fenster des Speisesaals an und bastelt oder malt einen Regenbogen auch bei euch Zuhause. So sind wir in Gedanken zusammen und zeigen das durch den Regenbogen!


Bleibt gesund und stark!


Euer Kita Team

 

 

 

 


 

 

Auslegungsfragen in Bezug auf die Betretungsverbote:
Ausgangsbeschränkungen:
Anlässlich der durch Allgemeinverfügung vom 20. März 2020 geltenden vorläufigen Ausgangsbeschränkung in Bayern möchten wir darauf hinweisen, dass die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege unverändert sicherzustellen ist. Die Eltern dürfen diese Kinder auch in die Einrichtungen bringen und von dort wieder abholen, es gelten entsprechende Ausnahmen von den Ausgangsbeschränkungen. Auch der Weg zur Arbeit und wieder nach Hause für das Personal in den Einrichtungen ist natürlich weiterhin möglich.
Änderung der Allgemeinverfügung für die Notbetreuung:
Der Kreis der zur Notbetreuung Berechtigten wurde mit Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung vom 21. März 2020 ausgeweitet: In der Gesundheitsversorgung und der Pflege kann es aufgrund der aktuellen Krisensituation und der in diesem Rahmen ergriffenen Maßnahmen zu einem steigenden Personalbedarf kommen. In diesen beiden Bereichen besteht daher ab Montag, dem 23. März 2020 die Berechtigung zur Notbetreuung schon dann, wenn nur ein Elternteil in einem dieser beiden Bereiche tätig ist.
Telefon Vermittlung: E-Mail: Internet: Adresse:
089 1261-01 poststelle@stmas.bayern.de www.zukunftsministerium.bayern.de Winzererstraße 9, 80797 München
21. März 2020

Die Gesundheitsversorgung umfasst beispielsweise neben Krankenhäusern, (Zahn-) Arztpraxen, Apotheken und den Gesundheitsämtern auch die Kassenärztliche Vereinigung und den Rettungsdienst einschließlich der Luftrettung. Hier geht es aber nicht nur um Ärzte und Pfleger, sondern um alle Beschäftigten, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen: Dazu zählt etwa auch das Reinigungspersonal und die Klinikküche. Die Pflege umfasst insbesondere die Altenpflege, aber auch die Behindertenhilfe, die kindeswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe und das Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen).
In den sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur gilt weiter die bestehende Rechtslage: Es kommt auf beide Elternteile an, bzw. bei Alleinerziehenden auf den oder die Alleinerziehende.
Die Informationen auf der Internetseite des StMAS wurden entsprechend angepasst: Es stehen eine neue Version der Elterninformation und des Formulars für die Berechtigung zur Notbetreuung zur Verfügung. Sie finden diese unter https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/200321_informationsblatt _fur_eltern_aktualisiert_clean.pdf und https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/21-03- 2020_erklaerung_notbetreuung_stmas_stmuk-aktualisiert-clean.pdf.
Übersetzungen der aktualisierten Elterninformation werden aktuell erarbeitet.
Darüber hinaus wurde in die Allgemeinverfügung eine ausdrückliche Ausnahme vom Betretungsverbot für Kinder aufgenommen, deren Betreuung in einer Heilpädagogischen Tagesstätte, Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegestelle zur Sicherstellung des Kindeswohls vom zuständigen Jugendamt nach den Regelungen des SGB VIII angeordnet wurde. Hier tritt anstelle der schriftlichen Erklärung der Eltern eine schriftliche Erklärung des Jugendamtes, in der dieses bestätigt, dass und in welchem Umfang eine Ausnahme vom Betretungsverbot zur Sicherstellung des Kindeswohl notwendig ist.
Voraussetzung der dienstlichen/betrieblichen Notwendigkeit:
Wir weisen erneut darauf hin, dass über die Tätigkeit der Erziehungsberechtigten bzw. des oder der Alleinerziehenden in Bereichen der kritischen Infrastruktur hinaus Voraussetzung für die Ausnahme vom Betretungsverbot ist:
? dass die oder der Erziehungsberechtigte aufgrund dienstlicher oder betrieblicher
Notwendigkeiten an einer Betreuung des Kindes gehindert ist. (Bsp.: Diese Voraussetzung liegt etwa im Falle eines Logopäden, dessen Praxis derzeit geschlossen ist, nicht vor. Ein Logopäde, der dagegen etwa in einer Klinik Schlaganfallpatienten weiterhin behandelt, kann dagegen an der Betreuung seines Kindes weiterhin gehindert sein.)
?

 



 

SCHULEINEINSCHREIBUNG findet in der Firnhaberau statt!!!

Bitte ohne Kinder kommen!

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Schule!

 



Unsere Kindertageseinrichtung wird auf Anweisung der bayrischen Staatsregierung vom 16.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen!


Ausnahmen vom Betreuungsverbot:

Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder, deren Erziehungsberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeit an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Hierzu zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat und Justiz und Verwaltung dienen. Für diese Kinder ist ein Betreuungsangebot zur Verfügung zu stellen.

Voraussetzung ist weiter, dass kein anderer Erziehungsberechtigter verfügbar ist, um die Betreuung zu übernehmen. In Fällen, in denen nur einer der beiden Erziehungsberechtigten im Bereich der kritischen Infrastruktur beschäftigt ist, besteht keine Ausnahme vom Betreuungsverbot, da dann der andere Elternteil die Betreuung übernehmen muss. Bei alleinerziehenden genügt es, wenn der alleinerziehende Elternteil zur genannten Gruppe gehört.


Weitere Voraussetzungen:

- das Kind weist keine Krankheitssymptome auf,

- das Kind war nicht in Kontakt zu infizierten Personen bzw.

   seit dem Kontakt mit infizierten Personen sind 14 Tage vergangen und

- das Kind hat sich nicht in einem Risikogebiet aufgehalten, das durch das Robert-Koch-Institut (RKI) im Zeitpunkt des Aufenthalts als Risikogebiet ausgewiesen war oder innerhalb von 14 Tagen danaach als solches ausgewiesen worden ist (die Liste der Risikogebiete ist tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html),

oder seit seiner Rückkehr aus diesem Risikogebiet sind 14 Tage vergangen.

(Quelle: Bayrisches Staatsministerium Newsletter 329. )


Im Zweifelsfall rufen Sie die Leiterin Frau Tanja Struck unter 0821-704241 an. Montag bis Freitag 8-14 Uhr 

Gemeinsam finden wir eine Lösung!



 


 




 





Kita-Jahr 2019/ 2020


Termine:

                

02.10.2019:                   09:15 Uhr Erntedankgottesdienst in der Kita

17.10.2019:                   19:00 Uhr 1. Elternabend mit Elternbeiratswahl

11.11.2019:                   17:00 Uhr St. Martins Feier in der Kirche mit anschließendem Umzug zum Kita-Parkplatz

16.01.2020                  Tag der offenen Tür

                                       Krippe & Kindergarten:     16:30 - 18:00 Uhr

                                       Hort:                               17:00 - 18:00 Uhr

28.01.2020:                   1. Anmeldetag für das neue Kita Jahr 2020/2021

                                       8:00 -12:00 Uhr und 13:00 -17:00 Uhr

29.01.2020:                    2. Anmeldetag für das neue Kita Jahr 2020/2021

                                       8:00 - 14:00 Uhr

16.02.2020:                   14:00 Uhr Faschingsumzug mit anschließender Faschingsfeier in der Kita

26.02.2020:                   09:15 Uhr Aschermittwochsgottesdienst

05.05.2020:                   09:15 Uhr Maiandacht in der Kirche

16.06.2020:                   Elternabend für alle neuen Eltern

                                       17:30 Uhr Hort

                                       19:00 Uhr Krippe und Kindergarten

06.06.2020:                   Vorschulausflug

05.07.2020:                   Sommerfest mit der Pfarrei: Spiele für die Kinder, Tombola

29.06. - 10.07.2020:     Schnupperwoche für unsere neuen Kindergartenkinder

vorletzte Juliwoche:      09:15 Uhr Abschlussgottesdienst in der Kirche

 

Schließtage:


04.10.2019:                     Brückentag Tag der deutschen Einheit

23.12.19 - 06.01.2020:   Schließtage Weihnachtsferien

24.01.2020:                     Schließtag Teamfortbildung

24.+25.02.2020:             Schließtage Fasching

 

21.05. - 22.05.2020:       Schließtage Christi Himmelfahrt

11.06. + 12.06.2019:      Schließtage Pfingstferien

10. - 21.08.2020:            Schließtage Sommerferien

        

 

 

Eingang


PDF-DateiKonzept der Kindertagesstätte
KiTa St. Franziskus - Stand Juli 2019
[ANSICHT] [DOWNLOAD]

PDF-DateiKonzept der Kindertagesstätte
KiTa St. Franziskus - Stand Juli 2019
[ANSICHT] [DOWNLOAD]

startseite : kontakt : impressum : datenschutz : drucken : top

© Pfarrei St. Franziskus Augsburg, 2003 - 2020